Akazienholz

Was ist Akazienholz?
Akazie ist ein schweres und hartes Holz, das klimatischen Schwankungen gut widersteht. Diese starke Widerstandsfähigkeit und seine natürliche Dauerhaftigkeit machen es zu einer idealen Holzart für alle Arbeiten im Außenbereich und ist eine perfekte Alternative zu exotischen Hölzern.

Akazie ist das härteste aller Harthölzer und zeichnet sich durch hohe Dichte und Widerstandsfähigkeit aus. Das Holz hat eine multidirektionale Struktur (die Fasern liegen zueinander) und einen erhöhten Widerstand gegen Reibung, wodurch es im trockenen Zustand schwer zu bearbeiten ist. Der Kern des Stammes ist in einem edlen Rotbraun mit dunklen Adern gefärbt, das Splintholz ist gelblich oder hellbraun. Akazienholz erfordert eine besondere, schonende Trocknung, da es sehr rissanfällig ist.
Schauen Sie sich hier die Liste mit den Top 10 der härtesten Hölzer der Welt an und sehen Sie genau, ob Akazienholz darunter ist!

Das Akazienholz ist eine Holzart, die in Afrika, Amerika, Asien und an der Pazifikküste wächst. Ursprünglich stammt es jedoch aus Australien und ist dort heimisch. Tatsächlich gibt es mehr als tausend Sorten der Akazie. Das aus dem Baum gewonnene Hartholz eignet sich für den Bau von langlebigen Möbeln und Haushaltsgegenständen.

Akazienholz ist nicht nur hart und robust, sondern auch sehr flexibel und leicht zu bearbeiten. Das Naturmaterial gehört zu den wenigen Holzarten der Resistenzklasse 1 und kann auch im Außenbereich ohne Imprägnierung eingesetzt werden. Pilze, Schädlinge, Witterung können Möbeln aus Akazie auf dem Balkon, im Garten oder auf der Terrasse nichts anhaben.

Hauptmenü

WARENKORB SPEICHERN