Baumstamm Tisch Hinweise

Echtholztisch richtig pflegen – so geht’s

Echtholztische pflegen Ratgeber ehrenwalde

Pflegehinweise für Echtholztische

In diesem Beitrag erfahren Sie wie Sie Echtholztische pflegen.

Hochwertige Tische aus Echtholz sind im Trend und werden immer begehrter.  Vor allem werden Oberflächen von Couch- und Esstischen sehr stark beansprucht. Damit Sie an Ihrem Tisch lange Freude haben, sollten unbedingt einige Hinweise befolgt werden. 

Reinigung des Holzes und vor Staub und Schmutz schützen

Staub auf Ihrem Echtholztisch sollten Sie mit einem trockenen oder leicht angefeuchteten Tuch abwischen. Vor der Verwendung von Mikrofasertüchern wird abgeraten, weil dadurch feine Kratzer in Ihrem Tisch reingerieben werden. Sollten Sie nach dem Wischen auf Ihrem Baumstamm Tisch feuchte Stellen haben, trocknen Sie diese unbedingt wieder mit einem trockenen Tuch ab.

Bei hartnäckigem Schmutz kann Neutralseife helfen. Vor handelsüblichen Reinigungsmittel oder Scheuermilch wird abgeraten, weil solche Mittel den Baumstamm Tisch angreifen und beschädigen können. Auch hierbei sollte der Baumstamm Tisch nach dem Reinigen trocken gerieben werden.

Im Grunde genommen gilt bei Verwendung von einem Baumstamm Tisch:

  • Echtholztische sollten Sie regelmäßig pflegen, um diese vor Schmutz und Flecken zu schützen
  • Achten Sie beim Echtholztische pflegen darauf, dass Verfärbungen sofort beseitigt werden
  • Erfrischen Sie die Öl- oder Wachsversiegelung der Tischoberfläche in regelmäßigen Intervallen (1-2/ Jahr).

Reparatur von Ihrem Echtholztisch

Mit der Zeit entstehen Gebrauchsspuren auf Ihrem Echtholztisch. Keine Sorge – die Besonderheit von einem Baumstamm Tisch ist die Möglichkeit, die Holzoberfläche immer wieder zu erneuern. Hierbei wird die obere Schicht abgetragen und neu behandelt. Bei einem nicht lackierten Baumstamm Tisch ist es sogar möglich, Verfärbungen punktuell mit einem Schleifvlies nachzubessern. Die Oberflächenversiegelung von einem Baumstamm Tisch, muss nach der Bearbeitung wiederhergestellt werden.ie Oberflächenversiegelung

Die Echtholztisch Pflege ist hauptsächlich abhängig von der Oberflächenversiegelung. Üblicherweise werden Tischoberflächen geölt, gewachst oder lackiert.

Das Öl dringt bei der Versiegelung vom Baumstamm Tisch tief in die Poren ein und schützt das Holz vor Feuchtigkeit und Schmutz. Außerdem bleibt der Baumstamm weiterhin atmungsaktiv und kann ungestört „arbeiten“. Unter dem Begriff „arbeiten“ versteht man bei Massivhölzern, das Verziehen und Bewegen des Holzes durch Feuchtigkeitsausgleich mit der Umgebung – was völlig normal ist.
Der Nachteil bei der Ölversiegelung bei einem Baumstamm Tisch ist jedoch, dass es kein schützenden Film auf der Oberfläche herrscht. Dadurch kann die Aufnahme von Fremdstoffen wie Wein, Kaffee etc. durch die Poren des Holzes nicht ausgeschlossen werden, wodurch unschöne Flecken auf dem Baumstamm Tisch entstehen können.

Beim Wachsen hingegen wird ein elastischer Film auf dem Tisch poliert. Bei dieser Methode dringt in die Poren des Holzes nichts ein, wodurch das „Anfeuern“ des Holzes ausbleibt. Dadurch wird die Maserung und Struktur bei einem Baumstamm Tisch nicht so sehr hervorgehoben.

Durch die Versiegelung mit Hartwachsöl, werden die Vorteile vom Öl und Wachs vereint. Vor allem bei stark beanspruchten Oberflächen – wie es bei einem Baumstamm Tisch üblicherweise der Fall ist – wird Hartwachs-Öl aufgrund seiner Vorteile häufig eingesetzt.

Ob Öl, Wachs oder Hartwachsöl, die Versiegelung bei diesen Methoden sollten alle 1-2 mal im Jahr bei einem Baumstamm Tisch wiederholt werden.

Vorsicht vor Lackversiegelungen auf einem Echtholztisch

Ähnlich wie beim Wachsen wird auch beim Lackieren ein schützender Film auf den Baumstamm Tisch aufgetragen. Die Lackschicht ist zwar resistent gegen Schmutz aber sehr unflexibel, weswegen die Verwendung von Lacken bei einem Baumstamm Tisch abgeraten wird. Durch das Arbeiten kann sich der unflexible Lack auf dem Baumstamm Tisch aufplatzen. Außerdem ist eine punktuelle Reparatur von einem lackierten Baumstamm Tisch nicht möglich und insgesamt viel aufwändiger.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.